Freitag, 13. Mai 2005

desperately waiting for e.

das, längs dem okkerfarbenen rohr an der decke, herrschaften
hugos
sind hugos. spinnweben, staubbedeckt.

ein anderes derivat des hausdrecksstaubs sind woll- und knüsselhugos, gemeiner hausstaub, der sich zu fluffigen gebilden zusammen findet und püschelig auf dem boden liegt. und bei geringstem lufteinbruch in der wohnung das fliegen beginnt. leise, gemach, enervierend.

e. war seit zwei wochen nicht mehr da und herr und frau katz fangen an, die püschelhugos zu fressen (in meiner abwesenheit, unter tage, wenn ich arbeite) und erbrechen sie (ebenfalls in meiner abwesenheit, unter tage, wenn ich arbeite) in die wohnung.

e. soll aufhören mit dem urlaub. donnerstag flüstert es mir durch den kopf, donnerstag.

löwenzahnpusten inhouse. oh my!

Trackback URL:
//redestadtlandfluss.twoday.net/stories/690796/modTrackback

poodle - 14. Mai, 00:14

Sie, bei Ihnen geht es aber ziemlich lustig zu. Fluffel-, Püschel- und Knüsselhugos, das finde ich nett. Ich selbst muss mich gerade mit zwei Mäusen begnügen, eine ziemlich fette, die sich nicht so oft zeigt, die andere blutjung, ein zierliches Mäusekind noch, das absolut nichts kennt, allmählich habe ich sogar das Gefühl, dass sie bewusst das Käsperle mit mir treibt. Auch reizend insgesamt, aber gegen Ihre diversen Hugos stinken sie voll ab.

mädl - 14. Mai, 12:00

bei uns heissen die hugos >> lurch. und haben durchaus den status eines ordnungsgemässen untermieters.

Idoru - 17. Mai, 10:39

bei mir heißt der lurch << rolf. und hat den status eines haustiers. =)
semmel - 14. Mai, 12:27

frau schnatterliese, bei uns im schwäbischen weiß jedes kind, dass okkerfarbene rohre staubhugos zur paarung animieren. hier bekämpfen die jungfern die hugos mit brüllenden höllengeräten namens "staubsauger". und das sehr, sehr erfolgreich. so erfolgreich, dass unsere mädels für ihr gnadenloses vorgehen gegen hugos über die landesgrenzen hinaus bekannt sind.

engl - 14. Mai, 12:39

ich glaube, e. ist eine metapher für staubsauger. oder? allerdings ein natürlicher feind der katzenartigen mitbewohner.
;-)
poodle - 14. Mai, 16:24

Sie, Herr Semmel, Sie sind Schöpfer eines großen Werks, eines stolzen Werks. Erst unlängst habe ich Ihnen Genialität bescheinigt, und glauben Sie mir: sparsam gehe ich um mit solchem Wort. Wie Sie aber unausgesetzt, fast zwanghaft versuchen, übelste Klischees über das Schwäbische zu zementieren, das gefällt mir nun gar nicht. Künden von seiner Größe und der Herrlichkeit seiner Bewohner sollten Sie, stattdessen kramen Sie die Kehrwoche hervor, nach der zumindest in meiner Umgebung seit Jahren schon kein Hahn mehr kräht. Im Gegenteil: ich kenne Schwaben, die in nachgerade versifften Löchern hausen, da würden selbst die Hugos entsetzt das Weite suchen.
semmel - 14. Mai, 19:38

Haha, Herr Poodle. Wie könnt' ich es denn besser, bin ich doch kein Schwabe. Bin ich doch nur ein Reingeschmeckter. Ich habe die Kehrwoche hervorgekramt? Ich sprach lediglich von Jungfern, die den Staubhugos aufreizend mit brüllenden Höllengeräten entgegentreten. Ich muss doch schon sehr bitten. Was geht mich die Kehrwoche an?
schnatterliese - 14. Mai, 23:14

ha noi, jetsch binni äbbas oi sambschdag ned dohoim, unn was mussi seign? 's poodele und s'semmele. ned streide! ja nu, wo käämet mir denn hin, sonsch? ha noi, kommt, mia hend uns doch lieb!
poodle - 15. Mai, 00:22

Brüllende Jungfern? Mit Geräten? Das riecht mir doch sehr nach Kehrwoche! Nach der großen Kehrwoche sogar, nicht nur nach der kleinen! Was sonst gäbe es denn Aufreizendes? Gut, ich gebe zu: Kudderschaufel und Kehrwisch vielleicht. Das lass ich mal gelten. Da haben Sie aber nochmal Glück gehabt.

Weiter von einem Streit könnte man gar nicht entfernt sein, Frau Schnatterliese! Nein, das ist hier der ganz normale Gesprächsstil, han i recht oder net, Herr Semmel?
semmel - 15. Mai, 03:29

Ich gehör nicht zu den Leuten, die in Blogs herumstreiten. Außerdem möcht' ich doch, dass die Frau Schnatterliese nächste Saison bei meinem Tippspiel mitmacht. Schon deswegen benehm ich mich hier.

bei vertraulichkeiten:

frauschnatterlieseatgmail.com

so sieht's aus:

Du bist nicht angemeldet.

der derzeitige wahnsinn:

guten
tag schnatterle
pennywein - 30. Jan, 13:24
hm
is wohl in echt schluss.
d.us - 10. Aug, 20:32
Solche
Tomaten haben wir letztes Jahr in Kroatien am Markt...
knutschflower - 4. Jul, 13:22
(Ich brauche doch immer...
(Ich brauche doch immer ein wenig länger, ich bin doch...
kid37 - 3. Jul, 23:58
Frau Schnatterliese,...
Frau Schnatterliese, schnell ein Hinweis - völlig themenfern....
Au-lait - 22. Jun, 15:37

so lange schon:

Online seit 6450 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:03

Site Meter
BlogHaus Blogger-Karte
absolutely necessary
altes
blaues
daily me
der nachbar und andere maenner
feines
geborgtes
inneres
neues
nicht meins aber bemerkt und drueber geschrieben
ppp
the hype
working woman
wutposting
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren