Montag, 11. April 2005

der


neumond
hängt bei sternenklarer nacht über meinem balkon.

ein irres spektakel!

bitte, lassen sie das!

meine damen, mal so unter uns, und weil heute der tag der erkenntnisse ist, kurzhaarfrisuren. ein heikles thema.

wenn sie nicht zufällig große reh- und/oder kulleraugen haben, extraördinär dünn und langhalsig sind, dann lassen sie es. wenn sie nicht ähnlichkeit mit winona ryder, uma thurman oder nadja auermann haben, dann bitte, bitte, bitte, dann lassen sie es, mit der kurzhaarfrisur.

denn nichts an dieser angelegenheit ist pfiffig und flott, mitnichten, der grad an pfiffigkeit und flottheit nimmt mit dem alter und dem körperumfang eher noch ab! ja, sehen sie, ich kann das sagen, ich hatte auch schon einmal eine pfiffige kurzhaarfrisur. und ich ähnele eher drew barymore denn natalia imbruglia, und da sieht man schnell mit einem flotten kurzhaarschnitt aus ,wie ein pfannekuchen im schlimmsten, ein kerl, im besten fall.

jaja höre ich sie sagen, das ist aber so un-glaub-lich pflegeleicht. aber stellen sie sich vor, wir würden alles dem pflegeleichtfaktor unterordnen? wo kämen wir denn da hin, wir würden beispielsweise in kürzester zeit zupelzen, das will doch auch keiner, wir hätten unfassbar schrundige füße, dass finden sie doch auch unansehnlich. und so ist es auch mit dem haupthaar.

pflege auch unter widrigsten umständen, rundbürsten und lockenwicklern. das kostet zeit, ist aber so. musste mal gesagt sein.

der mützenmann und die mützenfrau

als ich noch ganz klein war und mit meinen eltern idyllisch auf dem land wohnte, hatten wir eine nachbarsfamilie, die recht merkwürdig war. am allermerkwürdigsten war die frau nachbarin, die nämlich winters wie sommers nur in dicke wolljacken, wollhosen und wollsocken gehüllt das haus verließ. und, noch auffälliger immer eine plüschige, puschelige wollmütze auf dem kopf hatte. ja ihr war gerne mit all dem zeug auch mal warm, und ja, man sah nicht selten rinnsale (rinnsäler? rinnsalse??) an ihren schläfen herunter-naja-rinnen eben.

heute bin ich geneigt, der frau nachbarin, ebenso wie der kinderverkehrswacht der 70er, die immer gerne lustige grellorange wollmützen (mädchen bekamen ebenso grellorange kopftücher) verteilte, einen trendscout-award zu verleihen, wie ihn die welt noch nicht gesehen hat. ihr wart eurer zeit aber mal sowas von voraus.

mützen, wollmützen, im winter nützlich, wenn man keine frisur zu verteidigen hat, sind die optische geißel der menschheit. jeder, der etwas auf sich hält trägt eine, nicht nur bei frostigen temperaturen, nein, immer, morgens, mittags, abends, nachts, im frühling, im sommer und auch im herbst.

ich finde – das wird jetzt mal keinen mehr wundern – mützen ja sowas von hässlich, dass ich keine vernünftigen worte finde. wieso wollen menschen aussehen wie dj-ötzi? oder ben? hat niemand mehr einen spiegel zuhause? gibt es keine schaufenster mehr, in denen man seine optik kurz überprüfen kann? vollkommen normal aussehende menschen werden zu lächerlichen kopien von tom gerhard auf mallorca.

wollmützen sind die dicken bohnen mit speck der bekleidungsindustrie, nur im äussersten notfall in gebrauch zu nehmen. lasst es euch gesagt sein, es werden die mützenbilder der mützenmänner und mützenfrauen sein, die denselben in 15 jahren die schamesröte ins gesicht treiben. schlimmer noch, diese bilder werden durch nichts zu erklären sein.

bei vertraulichkeiten:

frauschnatterlieseatgmail.com

so sieht's aus:

Du bist nicht angemeldet.

der derzeitige wahnsinn:

guten
tag schnatterle
pennywein - 30. Jan, 13:24
hm
is wohl in echt schluss.
d.us - 10. Aug, 20:32
Solche
Tomaten haben wir letztes Jahr in Kroatien am Markt...
knutschflower - 4. Jul, 13:22
(Ich brauche doch immer...
(Ich brauche doch immer ein wenig länger, ich bin doch...
kid37 - 3. Jul, 23:58
Frau Schnatterliese,...
Frau Schnatterliese, schnell ein Hinweis - völlig themenfern....
Au-lait - 22. Jun, 15:37

so lange schon:

Online seit 6450 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:03

Site Meter
BlogHaus Blogger-Karte
absolutely necessary
altes
blaues
daily me
der nachbar und andere maenner
feines
geborgtes
inneres
neues
nicht meins aber bemerkt und drueber geschrieben
ppp
the hype
working woman
wutposting
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren