Mittwoch, 13. Oktober 2004

grammatik und leben


wollen wir uns mal wieder treffen?

ich denke, was ein scheiss-satz, einfach so in mein leben gezimmert, schiller, die glocke, festgemauert. einfach erbärmlich, mal wieder treffen.

von welchem mal wieder ist hier denn die rede?

dem mal wieder, das schon wieder meint? aber nein, das kann nicht sein, denn schon wieder drückt - mal ab von dem genervten unterton, den schon wieder impliziert - eine regelmäßigkeit und frequenz aus, die nicht da ist.

also, bitte, welches mal wieder? das aus rudi's lied, in dem er sich und uns alle fragt, wann es mal wieder sommer wird? was im grunde ein mal wieder wäre, das ein nie wieder suggeriert. oder ist es ein genervtes mal wieder mit hochgezogener augenbraue, wie ich sie habe, wenn die bahn mal wieder zu spät kommt. vielleicht ist es ja auch das spöttische mal wieder, wenn sich der renitente besserwisser zu wort meldet und man sich denkt, das war ja mal wieder klar, der also, und dann abwertend gähnt.

ich frotzele mit mir selber in meinem kopf und bin geneigt zu fragen: schon wieder?! weiss aber, dass die in dieser frage/antwort versteckte unverschämtheit nicht ihr zeil erreicht und lasse es sein.

überhaupt mal und wieder, was ist das eigentlich für eine oderdämliche kombination, soll mir begreiflich gemacht werden, dass wir uns schon länger nicht gesehen haben? glaubt hier jemand, das wäre mir verborgen geblieben und sind wir ehrlich, das ist doch die situation hier, glaubt jemand, es wäre mir mal wieder wichtig, das zu ändern? quasi schon wieder?

na, was meinst du, sollen wir mal wieder?

was bitte? was sollen wir mal wieder? polka tanzen, kreisleresk tauben erschießen im park (das gehört hier zwar nicht hin, ist aber ein nettes lied) oder gar was noch wesentlich unglaublicheres? mein lieber man, so wird das nichts.

adverbien geben meist die näheren umstände eines geschehens an und da liegt auch schon der hase im pfeffer begraben. umstände; denn das wesen eines umstandes ist der umstand und die umständlichste umständlichkeit, die ich kenne sind indifferente adverbiale bestimmungen der zeit. das fällt mir immer mal wieder auf. tja und jetzt befassen wir uns mit konjunktionen und deren nützlichkeit.

nein, denn ich habe keine lust.

gespräch beendet

Trackback URL:
//redestadtlandfluss.twoday.net/stories/362056/modTrackback

jazz_und_mehr - 13. Okt, 11:43

*lol*

Besser mal wieder mit Komparativen befassen?

schnatterliese - 13. Okt, 12:03

interessant

ich soll mich mit steigerungen (den ersten, um genau zu sein) befassen. impliziert das, es kann auch schlimmer kommen? ich fände das beängstigend.
jazz_und_mehr - 13. Okt, 12:18

Ob

es schlimmer kommen könnte, hängt ganz vom Ausgansniveau ab. Wenn Sie allerdings schon ganz unten sind, was ich Ihnen nicht wünsche, kann es nur bergauf gehen. Letzteres ist allerdings mal wieder mit Arbeit verbunden.
schnatterliese - 13. Okt, 12:48

nur so,

ich meine fein, dann eben dialektik. sie können hier natürlich das ding zu den zwei seiten das es hat erfinden. müssen sie aber nicht.
Desideria - 13. Okt, 13:31

nee ...

ist das mal wieder schön bei ihnen, auch wenn es mal wieder so tragisch ist *grins*

christerl - 13. Okt, 14:20

genau das wollte ich mal wieder du malst wieder, er malt wieder... auch sagen.
schnatterliese - 13. Okt, 14:29

ha

ich schon' wieder du schonst wieder, er schont wieder... mal nicht meine nerven!
christerl - 13. Okt, 14:45

ja. ich du er sie es ist zum schrei_en.
nils3000 - 13. Okt, 14:42

tauben im park…

kreisler wollte sie 'vergiften'.. obwohl 'erschießen' durchaus in seinem repertoire vorkommt - sehr zahlreich sogar – hm..

schnatterliese - 13. Okt, 14:48

stimmt

jetzt wo sie das sagen, kreisler hat sie vergiftet, die tauben, im park. sie haben recht. das erschießen ist wohl mein lapsus in besagter assoziationskette (und auch: nicht dass ich kreisler hier den hang zu derartigen gerätschaften absprechen wollte)
aber: die tauben wurden vergiftet!!!!

bei vertraulichkeiten:

frauschnatterlieseatgmail.com

so sieht's aus:

Du bist nicht angemeldet.

der derzeitige wahnsinn:

guten
tag schnatterle
pennywein - 30. Jan, 13:24
hm
is wohl in echt schluss.
d.us - 10. Aug, 20:32
Solche
Tomaten haben wir letztes Jahr in Kroatien am Markt...
knutschflower - 4. Jul, 13:22
(Ich brauche doch immer...
(Ich brauche doch immer ein wenig länger, ich bin doch...
kid37 - 3. Jul, 23:58
Frau Schnatterliese,...
Frau Schnatterliese, schnell ein Hinweis - völlig themenfern....
Au-lait - 22. Jun, 15:37

so lange schon:

Online seit 6450 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:03

Site Meter
BlogHaus Blogger-Karte
absolutely necessary
altes
blaues
daily me
der nachbar und andere maenner
feines
geborgtes
inneres
neues
nicht meins aber bemerkt und drueber geschrieben
ppp
the hype
working woman
wutposting
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren