Freitag, 6. Mai 2005

zur erinnerung!

aus gegebenem anlass hier noch einmal zu nachlesen, wie es sich mit den jahreszeiten und dem wetter verhält, von alters her.

es gibt vier jahreszeiten: frühling, sommer, herbst und winter. und nur eine, ich betone ausdrücklich – nur eine – jahreszeit ist, nein besser, hat kalt zu sein.

der winter. der winter fängt im dezember an und hört im februar auf. im winter erwarte ich schnee, temperaturen deutlich unter null grad und wenn wir schon einmal dabei sind, sonnenschein, primär wegen der optik und weil es ohnehin nur sehr kurz hell ist. alles andere ist nicht winter und somit falsch, verkehrt und wird hier nicht gutiert.

der frühling beginnt im märz (en, der bauer die rösslein und so weiter und so fort) und er zeichnet sich durch ansteigenden temperaturen, einstweilen nahe an den zweistelligen bereich heran, aus. im märz darf es aus ökologischen gründen ab und zu regenen. darüber hinaus werden im märz bitte strassen und gehwege von winterlichem streumaterial befreit, dies zuallerfürderst wegen meiner empfindlichen frühlingsschuhsohlen und dem frühlingsschuhleder. im april, immer noch bestandteil des frühlings, hat es dann noch ein bischen wärmer zu werden, bisweilen so warm dass man seine mittagspause ungestraft in einem gartenrestaurant, auch biergärten sind zulässig, verbringen kann. in mittagspausen ist regen unerwünscht, ebenso wie am frühen morgen und am frühen abend. wenn, ich betone wenn, es denn unbedingt regnen muss, dann – offen gestanden während meiner arbeitszeit oder eben nachts. im mai – gottverdammtnochmal – ist es bald sommer und somit warm und trocken. ich kann das nicht oft genug betonen: trocken! und warm! bevorzugt an den feiertagen, von denen der mai so einige zu bieten hat und an sämtlichen wochenenden. regen, wie im april, nachts und zu meinen ! arbeitszeiten an werktagen.

der sommer, der sommer, der sommer, hat so zu sein wie im jahre 2003. einzige ergänzung regen nur nachts nach 2 uhr und regenende morgens vor 7:00 uhr. das ist ein sehr einfaches programm und sollte umsetzbar sein. der sommer hört keinesfalls vor mitte september auf und mündet in

den herbst, der exakt einen monat lang ist und sich auf den oktober beschränkt. temperaturtechnisch verlange ich nicht mehr als durchschnittlich 17 grad und es darf auch wieder hier und da mal regnen, bevorzugt übrigens – wie auch sonst – nachts, oder wie im april zu meinen arbeitszeiten. der oktober zeichnet sich durch den allseits bekannten *indian summer* aus. das bedeutet, die welt wird bunt und die sonne hängt tief und die romantik bricht durch, selbst bei mir und das will was heißen. im oktober schnappt frau sich ein männchen (umgekehrt ist auch ok) und bereitet sich auf den einzigen monat vor der eigentlich nicht sein sollte.

der november. ein scheissmonat, sehr dunkel, sehr nass, immer schon und das ist auch gut so, denn das ist der monat in dem ich alle meine kerzen abbrenne, videofilme gucke, multiple depressionen bekomme und an meinen beinen haare wachsen (dürfen). der november ist ein feind und nur dazu gut, sich den winter nicht allzusehr zu herzen zu nehmen.

womit ich beim thema wäre. mai. wonnemonat. quasi sommer. warm. kein regen, ausser nachts. das kann doch nicht so schwer sein.

bei vertraulichkeiten:

frauschnatterlieseatgmail.com

so sieht's aus:

Du bist nicht angemeldet.

der derzeitige wahnsinn:

guten
tag schnatterle
pennywein - 30. Jan, 13:24
hm
is wohl in echt schluss.
d.us - 10. Aug, 20:32
Solche
Tomaten haben wir letztes Jahr in Kroatien am Markt...
knutschflower - 4. Jul, 13:22
(Ich brauche doch immer...
(Ich brauche doch immer ein wenig länger, ich bin doch...
kid37 - 3. Jul, 23:58
Frau Schnatterliese,...
Frau Schnatterliese, schnell ein Hinweis - völlig themenfern....
Au-lait - 22. Jun, 15:37

so lange schon:

Online seit 6450 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:03

Site Meter
BlogHaus Blogger-Karte
absolutely necessary
altes
blaues
daily me
der nachbar und andere maenner
feines
geborgtes
inneres
neues
nicht meins aber bemerkt und drueber geschrieben
ppp
the hype
working woman
wutposting
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren